Flowers and Ikebana

ranger lodges serengeti park

Ich fahre nun seit 1972 Motorrad und schon damals wurde ich als Rocker bezeichnet obwohl ich keiner war. Wenn man sieht wie viele Ferraris u.ä. Deshalb habe ich unterzeichnet. Bessere Bestimmung und Reduzierung der Lautstärkewerte? "Danke" an all die egoistischen Hirnies mit ihren lauten Kisten und ihre agressive Fahrweise!! Dabei ignoriert die Mehrheit aber, dass es die Freiheit aller ist, die unter wehenden Fahnen immer mehr beschnitten wird. Keine Fahrverbote für Motorräder, sondern: 1: Definition einer sinnvollen Lärmmessung - der dB (A) Wert im Leerlauf ist ja wohl das ungeeigneteste Kriterium, was man so erfinden kann. Außerdem müsste unser KFZ-Steuersytem reformiert werden, denn für die Tage, an denen der Staat mir das Fahren untersagt, kann er auch kein Steuergeld kassieren. Wie soll ich an Sonn/Feiertagen meine Familie besuchen können? Unter dem Namen "Silent Rider" wird jetzt und in Zukunft eine gemeinsame Strategie mit zahlreichen Einzelmaßnahmen entwickelt, die bundesweit und in den Kommunen umgesetzt wird. - die werden durch das Verbot arbeitslos und können sich dann bei der Polizei bewerben um Anzeigen wegen Sonntags staubsaugen aufzunehmen. Mal nachzudenken und Hirn einschalten wäre echt wünschenswert. B. Rasen mähen, Holz hacken, am Auto oder Motorrad rumschrauben oder diese waschen, Staubsaugen, Haushalt machen, alles was Krach macht und unangenehm ist usw. Von mir aus darf auch die Auflage gemacht werden, dass jegliche Klappenauspuffe die Zulassung verlieren und in der Stellung "Geschlossen" verbleiben müssen. Außerdem werden hier auch wieder Arbeitsplätze drunter leiden müssen, ganz vorne weg mal wieder die Gastro aber auch Werkstätten und Handel, wie der Verkauf von Motorräder und Motorradbekleidung. Es gibt bisher bereits keine ausreichende Rechtsgrundlage für das Verbot. Hier ist es egal ob man mit dem MTB, Inliiner oder Motorrad unterwegs ist. Also an alle, die mit Spaß und Genuss vernünftig fahren: zwei Finger Gruß. Dies dient zum Ausgleich und Erholung, genauso wie bei Fans von Oldtimer- und Youngtimer-Autos. Hinzu kommt ein Mangel an heimischen Lademöglichkeiten (insbesondere bezüglich Mietwohnungen). Hallo alle Miteinander Ich freue mich sehr über unseren Zusammenhalt,- auch wenn wir einzelne Punkte doch sehr kontrovers betrachten.Ich bin gegen ein Fahrverbot,- für alles andere gibt es bestehende Gesetze. Bin in der DDR aufgewachsen aber ich komme immer mehr zu der Überzeugung das die harmlos war, gegen das was hier abgeht. Erst die Diskussionen um Sonn- und Feiertags Fahrverbot für Motorräder in Deutschland. Auch wenn ich selbst Auto- und kein Motorradfahrer bin, habe ich selbstverständlich unterschrieben. Hier muss an Zulassungsbestimmungen justiert und viel stärker kontrolliert werden! Ich verursache/verbrauche WENIGER [ ...] als das Durchschnittliche Auto: - Co2 - Platz auf der Straße - Platz auf Parkplätzen - Benzin - weniger Kollateralschäden bei Unfällen - weniger Reifenabrieb - weniger Stau - weniger Abnutzung der Infrastruktur -weniger unnötiger Raum der Bewegt wird (leere Sitze) -weniger Recourcen bei der Herstellung -weniger Energie beim Recyclen -weniger Energie bei Produktion. ...und KEINER wird mehr von Fahrverboten für Mopeds reden... Insbesondere Rennmaschinen gehören auf eine Rennstrecke und nicht in den öffentlichen Verkehr und zwar von Montag bis Sonntag. Das ist sehr in meinem Interesse und sollte im Interesse aller sein, die Spaß am Motorradfahren haben und die es nicht nötig haben mittels Geräusch zu zeigen wer, den Läng... äh, Lauteren hat. Das Kind fällt gerade in den Brunnen und nun regen wir uns auf?Wir alle hatten es selbst in d. Hand, bevor es so weit kommt?Hört man Kradfahrer untereinander reden wird meistens der Sound gut u. geil gefunden je lauter u. bolleriger sie klingt.Die wenigsten Kradfahrer outen gleichgesinnte wegen ihrer lauten Kräder.Würden wir Kradfahrer auf die einzelnen und wenigen Unbelehrbaren zugehen u. Ihnen klar machen,daß das nicht OK ist hätten diese wenigen unter uns diese Verbotswelle sicherlich nicht angeschoben!Jetzt sind so viele am jammern aber warum haben so wenige bei Silent Rider unterzeichnet? Was? Dann aber bitte auch zukünftig die „umweltfreundlichen“ Hobbys Rad fahren, wandern und Ski fahren vor der eigenen Haustüre ausleben und nicht dafür mit dem Auto über 100km ins Allgäu oder sonst wo hinfahren, für ein paar Stunden. Meine Zubehörauspuffanlage hat eine EG-ABE. Das Fahren ist in der Regel günstiger, man verbraucht weniger Sprit und belastet dadurch die Umwelt wesentlich weniger. Allgemein darf es nicht sein, dass immer häufiger Minderheiten sich durchsetzen, die anderen die Lebensqualität reduzieren. Das hat nicht nur etwas mit Lärm zu tun, man lebt auch länger ! Übrig geblieben ist im Wesentlichen BMW. Jede Stimme zählt für jeden Dezibel weniger. Niemand muss heute mehr mit 200 durchs Dorf fahren oder die Krawalltüte dranschrauben. » Corona: Maßnahmen zur Eindämmung, » Schöner Liveblick auf den Rursee, » Hier wird für Sie gebuddelt, » Kampagne gegen Motorradlärm, » Freiwillige Feuerwehr Simmerath, » Flächennutzungs- plan/Liegenschafts- karte, www.silent-rider.de/wp-content/uploads/2019/08/Silent-Rider_Forderungskatalog_Juni-2019.pdf, Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung, Über folgendes Menü gelangen Sie auf die offizielle Tourismus-Seite der Gemeinde Simmerath. Die Verbote wie in Tirol zeigt der BikerCommunity, dass es 5 nach 12 ist. Dennoch ist der Gesetzgeber gefordert, Grenzwertüberschreitungen und Manipulationen zu ahnden, und es ist die Einsicht der Motorradfahrer gefordert, dass Lärm kein Vergnügen ist. Save the USPS. Wird hier auch gelogen und betrogen wie im Dieselskandal? - und mit denen, die davon profitieren. Das Motoren laut sind ist seit über hundert Jahren bekannt. Eine generelle Begrenzung auf 80 db(A) über aller Fahrzustände hinweg allein bei Motorrädern wäre zudem eine weitere unnötige Einschränkung in der individuellen Ausübung dieses Hobbys und eine Diskriminierung im Vergleich zu Autofahrern mit verbauten Abgasanlagen von Drittanbietern (Tuning). Verbot ist absolut unnötig! ", Die Petition ist irreführend. Was kommt als nächstes? Wir haben es selbst in der Hand! Und wie würden die exportierenden Hersteller außerhalb der EU reagieren? Der jeweilige Verursacher hat die Störung abzustellen. Es gibt normalfahrer welche das motorrad aus dem grund nutzen, da es weniger sprit verbraucht als ihr alltagsauto. Im sonstigen politischen Betrieb dürfen aber Auffälligkeiten bestimmter Gruppen nicht einmal benannt werden, geschweige denn Abhilfe verlangt werden. Dennoch: Einseitige Diskriminierung und Fingerpointing auf eine Gruppe geht in unserem freien Land garnicht! Kollektivstrafen gehören ins Klassenzimmer des 19.Jahrhunderts und sind definitiv kein Instrument zur Regelung von Problemen. Haben Sie schon einmal entspannt, wenn ein Pulk mit mehreren Mottorädern an Ihnen vorbei gefahren ist? Ich bin stinksauer! Wer über Fahrverbote für Motorräder an Sonn- und Feiertagen diskutiert, weil diese pauschal unnötig hohen Lärm produzieren, sollte gleichermaßen über Fahrverbote von PKWs an Sonn- und Feiertagen diskutieren. Und: Wer an einer Landstraße einzieht, der darf sich doch nicht darüber wundern, dass hier auch Kraftfahrzeuge fahren. Ganz einfach, Lärm wird durch Vieles von Vielen erzeugt. 4: Verbot von Zubehörteilen, die den Lärm von Motorrädern bewusst gegenüber der Serie erhöhen. Motoradfahrer nerven,weil sie nur in der Freizeit fahren, es aber nicht als Gebrauchsgegenstand wie früher nutzen. Zum Beispiel: Schneefräse = 97dB, Kettensäge = 94dB, kleine Rüttelplatte sogar 104 dB .... die Liste lässt sich um einiges verlängern. Sie soll aufzeigen, dass die Einschränkung von Rechten und die Diskriminierung einer ganzen Gruppe von Verkehrsteilnehmern die falschen Maßnahmen sind, um Verkehrsprobleme zu lösen. Hatte ich lange Zeit, heut soll ich also kein Motorrad mehr fahren weil die Fenster nicht zu bleiben können? HaHaHa.... Ich finde es total nervig, dass neue Motorräder lauter sind, als meine 21 Jahre alte BMW. Fahre einen Yamaha X-MAX 250 Roller Bj. Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet www.simmerath.de Cookies. Aber Diskriminierung und Vorurteile auf alle ausschütten geht auch nicht! Am ersten Juli-Wochenende gab es zudem jede Menge Demos, an denen tausende Motorradbegeisterte teilnahmen. Überholmanöver in der 30er Zone können täglich beobachtet werden. Ihr seid für uns da, nicht wir für euch. An sonnigen Tagen hat der Durchgangsverkehr, an der Brandackerstrasse Küttigen und Küttigerstrasse Erlinsbach (auch bekannt unter dem Namen Gehren), eine Dimension angenommen welche für Anwohner nicht mehr tragbar ist. Jedes unnötig laute Motorrad gehört verboten und der Halter zur Rechenschaft gezogen. Kaufe ich heute ein Bike so erfüllt es alle gesetzlichen Vorgaben, wäre aber trotzdem von Fahrverboten betroffen - das kann so nicht angehen ! sogar die 80DB Regelung. Ich möchte noch länger Moped fahren. Von hier aus geht esauf einer wunderschönen Paßstrases nach Tirol in die Berge. Was wird als nächstes verboten, das Grillen im Garten? Diese Mischpoke von "Rennfahrern" und Hirnlosen Joghurtbecherlenkern die sich auf unseren öffentlichen Straßen und gerade auf Pässen und Panoramastraßen bewegen wo Menschen wohnen, die uns vernünftigen Bikern die Spaß daran haben uns diesen zu vermiesen weil verständlicherweise Anwohner und der Gesetzgeber dagegen einschreitet, den sollte man den Moppedschein für 5 Jahre entziehen bis das diese Leute Hirnmasse vorweisen können um vernünftig zu fahren, so daß wir alle etwas davon haben. Dort sind 120dB(A) durch den Triebstrahllärm ganz normal. Ich wünsche allen eine unfallfreie Saison. Wer den Beschluss aufmerksam liest, wird feststellen, dass hauptsächlich gefordert wird, die aktuell gültigen Gesetze konsequent anzuwenden, um diejenigen zu identifizieren und zu sanktionieren, die an ihren Fahrzeugen unzulässige Manipulationen vorgenommen haben. Warum werden wohl viele Zubehörteile in Südeuropa Typgeprüft? Was die Buam da Sound nennen, ist einfach nur Krach, den man beim Fahren gar nicht "geniessen" kann und der andere Menschen auf die Nerven geht. Käufer und Besitzer lauter Motorräder hatten und haben die Wahl, und sie haben zu Ihren Gunsten und auf Kosten anderer getroffen. Dafür benötigen wir auch Sie! Sehr viele landschaftlich schöne Gegenden in ganz Deutschland leiden von Frühling bis Herbst unter dem unerträglichen Lärm, den frisierte oder zu schnelle Motorräder verursachen. Ich wünsche allen eine unfallfreie Saison. Und was ist mit den ganzen Angestellten vonLouis, Polo, etc.? Seien Sie dabei und werden auch Sie ein bedeutender Teil der Kampagne und unterstützen Sie die Initiative mit Ihrer Unterschrift! Das ist Populismus und führt nur zu Spaltung und Hass. Das es mehr laute Autos als Motorräder gibt dürfte jedem wohl klar sein. "Ausreichende Regeln" Scheuer unterstützt Proteste gegen Motorrad ... die in ganz Deutschland demonstrierten. Viele laute Motorräder sind normal zugelassen schon sehr laut oder haben Ersatzteile, die sie lauter als zugelassen machen. Wenn mancherorts die Kirchenglocken 5min oder länger läuten, interessiert das auch keinen von der Obrigkeit.Schüssel ich mit meinem V2 mit Pipes vorbei, ist das eine Sekundenangelegenheit. Die Diskursion beweist eindrucksvoll, dass grosse Teile der Bikergesellschaft unter einer gravierenden intellektuellen Entwicklungsstörung leiden muss. Im Vertrauen auf die Investition in ein legales Produkt habe ich eine stattliche Summe meines Ersparten ausgegeben. Die meisten Motorradgahrer haben aber graue Haare und Familie. Verbote sollten immer das letzte Mittel sein und haben selten eine positive Wirkung. Diese Menschen sollen aus politisch-ideologischen Gründen immer mehr an den Rand gedrängt werden. Wie sind erwachsene Steuerzahler keine Kleinkinder. B. durch die Rettungsgassen fahren, bei Ampeln an allen vorbei fahren und aufgrund der unbestritten besseren Beschleunigung am Wochenende richtig aufdrehen. Die Petition finden Sie unter den o.a. Die - fehlerhaft verlinkte!! Motorradfahrer sind in diesem Fall das geringste Übel. Was natürlich 1000ccm mehr als ich jetzt nutze, dadurch wird doppelt verbrauch und CO2 steigen. Bevor jetzt viele aufheulen werden: schaut mal in den Spiegel. Die Unfähigkeit der Behörden kann nicht pauschal auf dem Rücken aller Biker ausgetragen werden! Aber auf der Facebookseite des Autors sieht man, wie die Unterstützer ticken: Bei den Sternfahrten dürfte es vielen vor allem um eins gehen: Lärm zu machen. Die Aufregung ist groß, aber es wird in dem Bundesratsvorschlag 'gebeten' Fahrverbote räumlich und zeitlich zu ermöglichen. Das wäre es, wenn man Löcher in seinen Auspuff bohrt. Das technisch machbare bei Motorrädern sollte der Maßstab sein. Ihre Stimme für Silent Rider! Das ist auch ein Grund, warum ich kein neues kaufe. Begrenzung unter 80DB sind eine Illusion. Demnach ist ein Umstieg auf elektrische Modelle für die meisten Kraftradfahrer untragbar. Mir gehen als Motorradfahrer auch die "Kollegen" auf den Sack, die mit umgebauten Auspuffanlagen ganze Landstriche beschallen und das wieder und wieder. Keine Lobbyarbeit mehr für die Hersteller! Jedes KFZ lässt sich im Rahmen Verkehrsordnung und im baulich einwandfreien Zustand sowohl in geschlossenen Ortschaften als auch auf "freier Strecke" derart bewegen, dass keine unzumutbare Lärmbelästigung entsteht. Neid auf dieses Leben ist wohl ein nicht unerheblicher Grund für diese Belästigungsdiskussion. Ja gerne. Bundesweit gab und gibt es viele Aktionen und Aktivitäten von einzelnen Akteuren wie Polizei, Kommunen und Regionen, der Bevölkerung und auch von diversen Motorradvereinigungen, die bisher kaum eine Verbesserung der Situation erreicht haben. Mal abgesehen das man massiv beschnitten wird provoziert man auch noch einen wirtschaftlichen schaden, wie das ausgeht lässt sich schon jetzt erahnen. Auch Oldtimer, Tracktoren, Sportwagen, Cabrios, Trucks, Poserfahrzeuge und die nicht aufgezählten. Wenn ihr (Bundesregierung) keine Eskalation wünscht, lässt den Scheiss. Wenn, dann muss dies auch für PKW-Fahrer gelten: Einige PKW am Wochenende laut, alle PKW am Wochenende verbieten. Die Pflicht zur Rücksichtnahme auf Anwohner liegt beim Fahrzeuglenker ganz unabhängig vom Fahrzeug. Felix Prochnow Rechtsanwalt Hamburg, 21.05.2020, Einseitige Motorradfahrverbote stellen eine unzulässige Benachteiligung einer einzelnen Personengruppe dar. So ein Verbot ist weder maßvoll, noch gerecht! Solange es der StVZO entspricht, würde das Verbot einer Diskriminierung von normalen Bürgern gleichkommen, die Ihrem Hobby nachgeben oder ggf. 3 Monaten war der Zeitraum für das Sammeln der Unterschriften beendet bis dahin wurde gut 205000 mal von euch unterschrieben. Jeder ist für sich selbst verantwortlich und nicht für Andere.Das nenne ich Diskriminierung wenn es so weiter geht haben wir bald eine Diktatur, Da ich in der Woche von meiner Frau beruflich getrennt bin möchte ich mit ihr mein Hobby teilen und das ist nun mal unsere Leidenschaft. Jetzt sollen "80 dB(A) über alle Betriebszustände" gelten. Die in diesem Zusammenhang diskutierten Einschränkungen, vor allem Streckensperrungen, die dazu dienen sollen, das Fehlverhalten Einzelner durch Verbote für Viele zu sanktionieren sind Sippenhaft, verletzen den Gleichheitsgrundsatz und sind damit unserer Demokratie unwürdig. Lärm ist nun mal gesundheitsschädlich. Rund um den Flughafen gibt es Ultrafeinstaub gratis. Wenn ein lautes Motorrad durch den Ort fährt, sind es "diese Motorradfahrer" und es wird verursacherunabhängig ein Fahrverbot gefordert. Meiner Meinung nach, ist es eine Frechheit schon an so Etwas überhaupt zu denken. Hier der Motorradfahrer, der Lärm produziert. Um das zu erreichen, würde ich für harte Strafen bei Lärmmanipulationen am Auspuff plädieren. Ich nehme aber keinen in Schutz, der bewusst Lärm fabriziert ! Den Kommentaren entnehme ich, dass Legionen von erwachsenen, meist männlichen Motoradfahren vehement dafür eintreten, weiterhin Krach machen und andere Mitmenschen nachhaltig auf die Nerven gehen zu dürfen. Damit gilt das Fahrverbot auch für Anwohner . Nachrüstabgasanlagen zu Reformieren. Leider ist die lautstarke Muskelprotzerei auch durch Reden, Apelle seit 30 Jahren nicht in den Griff zu bekommen. Tolles Teil, ging nur zu wenn der Fahrer vor mir Gas weggenommen hat oder sie vor der Ampel stand. Aber ihr "Gutmenschen" seid wahrscheinlich noch nie in den Urlaub geflogen. Aber heute habe ich die Möglichkeit mich an einer Petition zu beteiligen die gegen ein Sonn-und Feiertagsfahrverbot für Motorradfahrer ist, also tue ich das. Aber wenn die uns immer wennˋs grad passt, in den nächsten "Shut-Down samt Hausarrest schicken,- dann fährt auch keiner mehr!! Oktober bestimmte Straßenabschnitte für besonders laute Motorräder. Bei einem solchem Gesetz wäre das nicht der Fall. Motorrad Fahrverbot, 19 May. Die laute bzw. Besser wäre es daher, nicht dem Motorradfahren, sondern dem Lärm den Kampf anzusgaen. We submit your petition. Die Contra Fraktion schreibt viel über illegale Umbauten. Grund sind willkürlich festgelegte Fahrverbote für laute Motorräder. 1 Nr. Wer von euch hat denn an die Grundrechte der Anwohner gedacht... Es wäre viel wichtiger, dass wir MotorradfahrerInnen uns mit denne beschäftigen, denen wir diese möglichen Fahrverbote verdanken: Den rücksichtslosen Rasern, den Krawallmachern mit meist illegalen Auspuffimitationen, dem rücksichtslosen Gasgebern und Posern in Ortschaften, Tunneln, engen Tälern. Ich möchte nicht, dass meine Freiheit zur Lärmbeläßtigung für andere wird. Warum werden PKW mit Klappenauspuff weiterhin geduldet, wenn es bei Motorrädern verboten werden soll. Entsprechend wurde bereits eine Online-Petition gestartet, die Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen verhindern möchte, und hier zu finden ist. Damit haben sie wohl nicht gerechnet: Motorradfahrer halten zusammen, eine Stornowelle bricht über die Tiroler Hotels herein. Ein Gebrauchtmarkt mit einer großen Auswahl in Preis- und Fahrzeugklassen existiert ebenso nicht. Hobbies und Freizeitbeschäftigung sind in D unerwünscht. Es gibt 4,51 Millionen Motorräder in Deutschland, mit diesen Massnahmen werden 4,51 Millionen Kradfahrer DISKRIMINIERT. Motorräder dienen als Fortbewegungsmittel um zur Arbeit zu kommen. Gibt es dann bitte demnächst auch mal Flugverbote für Politiker! Eigentlich wollte der Bundesverband der Motorradfahrer eine Petition erstellen, um gegen den Beschluss des Bundesrates mobil zu machen. Motorradfahrer bezahlen auch Kfz-Steuern und müssen somit berechtigt sein, jede Straße immer nutzen zu können. Dann darf die Nachbarschaft nicht mehr im Garten laut furzen. Das ist eine Diskriminierung der Motorradfahrer. Die Chancen zur Umsetzung scheinen durchaus gegeben. Wer Motorrad fährt, geht in der Regel auch einer Arbeit nach, um sich das Motorradfahren zu leisten. 3: Selbstverpflichtung der Hersteller, die jeweils technisch möglichen minimalen Lärmemissionen in den Serienmaschinen zu realisieren. Petition gegen geplante Fahrverbote für Motorradfahrer. Der rechtliche Hintergrund besagt zusammengefasst, dass … Nun zum Grund warum sich das so verändert hat. Unsere Gesellschaft überaltert! Aber es gibt genug andere Möglichkeiten wie Geschwindigkeitsbegrenzungen, Lärmdisplays u. ä., es müsste nur mehr kontrolliert und sanktioniert werden (finanziert sich doch selbst). Wir sagen „NEIN" und setzen uns daher verstärkt gegen Streckensperrungen für Motorradfahrer ein. Heute dürfen das meine Kinder, an der gleichen Garage im gleichen Haus, nicht mehr.

Bad Endbach Hotel, Haus Dachstein Filzmoos, Revell Seenotrettungskreuzer Hermann Marwede, Suissetec Diplomfeier 2020, Tim Bergmann Instagram,

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: